Monika Holtkamp 
Kriminalhauptkommissarin a. D.

Schlagzeilen der Neuen Osnabrücker Zeitung

NEIN zu häuslicher Gewalt!

"Der gefährlichste Mensch für eine Frau ist der eigene Partner, signifikant ansteigend in der Trennungsphase." Diese statistisch abgesicherte Aussage ist leider bittere Wirklichkeit. In jeder Zeitung, in Fernsehnachrichten, im Internet, überall kann man im Durchschnitt mehr als einmal pro Woche über Verbrechen gegen die Familie lesen.  Das zu ändern ist Ziel meiner Arbeit. Im Jahr 2014 entwickelte ich zusammen mit einer Mitarbeiterin der Frauenberatungsstelle der Stadt das Osnabrücker Modell zum Fallmanagement bei Hochrisikofällen von häuslicher Gewalt. Gemeinsam mit zahlreichen Netzwerkpartnern aus der Region Osnabrück wird erfolgreich daran gearbeitet, Gewalteskalationen und Tötungsdelikte an Frauen zu verhindern. Osnabrück arbeitet als erste Stadt in Niedersachsen mit diesemModell und ist damit Vorreiterin für Deutschland.


 

 








Monika Holtkamp


Mein Angebot

Ich möchte dieses erfolgreiche Osnabrücker Präventionsmodell weiter verbreiten. Aus diesem Grunde biete ich Kommunen, Präventionseinrichtungen, Polizeidienststellen und anderen interessierten Einrichtungen an, sowohl über Aufbau und Funktionsweise des Modells im Rahmen von Vorträgen oder Seminaren zu berichten als auch bei der Realisierung beratend zur Seite zu stehen.

Monika Holtkamp

Über mich

Ich war von 1977 bis 2019 bei der Polizei des Landes Niedersachsen aktiv. Nach dem Studium für Verwaltung und Rechtspflege an der Polizeiakademie Niedersachsen arbeitete ich über 20 Jahre lang bei der Polizeiinspektion Osnabrück im Bereich Sexualstraftaten, Brandstiftungen, Mord und Totschlag. Ich kam in zahlreichen Mordkommissionen zum Einsatz. 2007 wechselte ich ins Präventionsteam der Polizei und legte meinen Schwerpunkt von Beginn an auf die Bekämpfung von häuslicher Gewalt, insbesondere die schwerste Gewalt gegen Frauen und Kinder.
 








Quelle: Monika Holtkamp

Meine Vorträge und Veranstaltungen

Bitte hier klicken


Medienpräsenz

Der Erfolg der Arbeit gegen häusliche Gewalt hängt auch davon ab, wie bekannt das Ausmaß der Bedrohung für die Familie - insbesondere für die Frauen -  ist. Im Folgenden sind  Links zu Medienberichten aufgeführt, in denen über meine Arbeit berichtet wird:

Fernseh- und Internetberichte

Netzwerk Häusliche Gewalt
DRK Kreisverband Cloppenburg
Facebook, 3.3.2020

Ein Netzwerk gegen Femizide
Frau tv, WDR Köln, 13.2.2020

Frauenhäuser in Not
ZDF Zoom, 19. 9. 2019

(Dieser Beitrag ist leider nicht mehr online verfügbar.)

Schwerpunkt: Häusliche Gewalt
ARD Mittagsmagazin, 14.2.201
9
(Dieser Beitrag ist leider nicht mehr online verfügbar.)

Wenn der Partner schlägt und tötet
RTL Nord, 20. 11. 2018









Quelle: Monika Holtkamp



Presseberichte

Die Hölle daheim, Der Spiegel,
Nr. 47, 17.11.2018       


Kontakt

Monika Holtkamp
Moorlandstraße 58
49088 Osnabrück


Tel.: 0541 188025
Mobil: 0178 1467309
Mail: moni.holtkamp@web.de


Ich freue mich auf Ihre Nachricht.


Monika Holtkamp


Letzte Änderung: 17.5.2020